So kommt ihr trotz Bahnstreik zur re:publica

Es kommt, wie es kommen musste. Die Deutsche Bahn hat in der Zeit vom 05.05.2015 bis zum 10.05.2015 einen Streik im Personenverkehr angekündigt. Das macht die Anreise zur republica nicht wirklich einfacher. Für den Fernverkehr gibt es jetzt hier den Ersatzfahrplan (heißt bei der Bahn „Live-Auskunft“). Für den Nahverkehr in Berlin erfahrt ihr in diesem Artikel, wie man innerhalb der Stadt auch ohne die S-Bahn (die wird in der Regel mit bestreikt) zur re:publica kommt.

berlinLocation der re:publica: STATION Berlin

Tipp: Wenn die S-Bahn streikt, kann man mit der BVG in Berlin dennoch von A nach B kommen. Zur BVG gehören Busse, Straßenbahnen und U-Bahnen (alles was gelb ist).

S-Bahn: Wird bestreikt, es gibt aber hier einen Notfahrplan

U-Bahn: Linie U1/ U2 bis zum U-Bhf Gleisdreieck (1Min. Fußweg zur Location)

Hinweis: Aufgrund von Bauarbeiten fährt ab dem 20. April 2015  nur jede zweite U2 die Station Gleisdreieck an, Fahrgäste müssen dann in die U12 umsteigen. Die U1 hält nicht an der Station Bülowstrasse.

Bus: Nehmt die Buslinie 248 bis Möckernstraße oder die Busse M41 und M29 bis „S-Bahnhof Anhalter Bahnhof“ (von da sind es ca. 8 Minuten zu laufen)

Eine Umgebungskarte zur Location auf Google Maps findet ihr hier.

Fahrrad:
Man kann auch mit dem Rad zur re:publica kommen  -für Fahrradstellplätze ist laut Veranstalter gesorgt.

Auto:
Hier rät der Veranstalter: Von Stadtautobahn A100, bis Ausfahrt B96 – Tempelhofer Damm. Auf Tempelhofer Damm, Richtung Kreuzberg. Geradeaus bis Mehringdamm. Links abbiegen auf Hallesches Ufer. Links abbiegen in Schöneberger Str. und dann in die Luckenwalder Str. einfahren. Die STATION-Berlin befindet sich auf der rechten Seite.

Parken:
Es gibt ein Parkhaus in der Nähe mit 1.500 Stellplätzen (bezahlt)
Einfahrt in das Parkhaus Gleisdreieck: 
Schöneberger Ufer, Luckenwalder Straße, Köthener Brücke
Öffnungszeiten: täglich von 06.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Tarife für Kurzparker:
 je Stunde: 1,00€, 
Tageskarte: 10,00€ Wochenkarte: 35,00 €

Quellen: re:publica Webseite, BVG.de
Foto: Rico-Thore Kauert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.