„Hooligans gegen Satzbau“ von Facebook gesperrt

Über 37.000 Likes hatte die Facebookseite „Hooligans gegen Satzbau„, auf der in satirischer Form die oft kryptischen Hetzkommentare ein paar zu deutsch geratener User sprachlich berichtigt wurden. Wie die Blogs mimikama und Kraftfuttermischwerk berichten, hat Facebook die Seite offenbar gesperrt. Der genaue Grund ist bisher unklar, offenbar wurden Bilder auf der Seite als „volksverhetzend“ gemeldet, wonach Facebook die Satire und denn Sinn der Seite nicht erkannt hat. Es wäre m.E. jedoch äußerst fragwürdig, wenn auf Facebook klar volksverhetzende oder zu Gewalt aufrufende Kommentare „nicht gegen die Gemeinschaftsstandards“ verstoßen, man aber eine Satire-Seite zu eben jenen Themen sperrt.

Auf Change.org gibt es derweil schon eine Petition, die Seite wieder zuzulassen.

Update 21:30 Uhr: Die Seite ist bei Facebook momentan wieder abrufbar und nun zur Sicherheit auch auf tumblr

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.