So werden JavaScript-Webseiten für Suchmaschinen sichtbar

Dieser Blog beschäftigt sich im großen und ganzen mit dem Thema Online-PR. Diese betrachte ich meistens aus der inhaltlichen Perspektive, obwohl die technische mindestens genauso wichtig ist. Ihr könnt heute 100 Pressemeldungen versenden – Wenn eure Webseite nicht in Google auffindbar ist, werdet ihr nicht erfolgreich sein. Deshalb sollen in Zukunft auch die einen oder anderen Beiträge zu diesem Thema hier erscheinen. Heute geht es um das bekannte Problem, dass mit JavaScript und AJAX programmierte Webseiten von Google & Co. oft schlecht bis gar nicht erkannt werden.

seocando_screenshotDas ist schade, denn sie sind optisch eine echte Bereicherung für jede  Internetpräsenz. Und: fast 90 % aller Webseiten nutzen diese Technik. Was aber nützt das, wenn Suchmaschinen wie Google die Webinhalte, die mit JavaScript ausgegeben werden, nicht ausreichend erkennen und indizieren können? Besonders für mobile Webseiten ist das ein Problem. Die Folge ist ein schlechtes Google-Ranking, was sich heute kein Unternehmen mehr leisten kann. Laut Untersuchungen klicken über 60 % der Internetnutzer nur auf die ersten drei Suchergebnisse bei Google. Somit ist eine gute Platzierung in den Suchmaschinen ein wichtiger Baustein im Online-Marketing.

Hier kommt ein Startup ins Spiel, das sich diesem Problem angenommen hat. SEOCANDO aus München hat jetzt eine neue Technologie vorgestellt, die JavaScript-Webseiten für Suchmaschinen sichtbarer macht. Dabei geht das Tool in drei Schritten vor: zunächst speichert SEOCANDO automatisch alle Seiten ab und sichert den generierten HTML Code. Die Suchmaschinen bekommen die Inhalte dann als neu aufbereitete Snipets zu sehen. So werden die Bots, etwa von Google, von SEOCANDO mit dem aufbereiteten Code versorgt. Das Tool schickt dann sichtbaren HTML Code an die Suchmaschinen, ruft gleichzeitig den JavaScript Code ab und setzt z. B. AJAX Abrufe um. Somit bleiben alle Funktionen der Seite erhalten und sie wird gleichzeitig optimal von Suchmaschinen gefunden. Das von Google akkreditierte Verfahren von SEOCANDO funktioniert komplett online, ohne dass eine Software installiert werden muss. Innerhalb kurzer Zeit können so Suchmaschinen-Ergebnisse ohne aufwendige Integration deutlich verbessert werden.

Übrigens: Das Tool kann unter www.seocando.de 30 Tage kostenfrei getestet werden.

 Transparenzgebot: SEOCANDO ist ein Kunde von PRonline.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.